Projektübersicht

Während der Ruderrennen sitzen die Aktiven mit dem Rücken zur Fahrtrichtug. Zur Sicherheit fährt bei jedem Rennen ein Schiedsrichter im Motorboot hinterher. Er sichert das Rennen ab und gewährleistet einen fairen Wettkampf.
Herkömmliche Megaphone versagen den Dienst wenn Sie nass werden. Dies wird zum Sicherheitsrisiko, wenn der Schiedsrichter nicht ausreichend mit den Aktiven kommunizieren kann. Daher möchten wir 4 wasserdichte und schwimmfähige Megaphone samt Zubehör anschaffen.

Kategorie: Sport und Freizeit
Stichworte: Jungendliche, Aasee, Ruderregatta
Finanzierungs­zeitraum: 14.02.2020 08:29 Uhr - 03.04.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: April 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir als Münsteraner Regattaverein richten die Ruderregatten auf dem Aasee in Münster aus. Größte Veranstaltung im Jahr ist die Aasee Frühregatta jeweils im April.
Dieses Jahr richten wir die 50. Nachwuchs-Frühregatta aus. Es starten vornehmlich Jugendliche. Für alle ist es die erste Regatta der Saison, für viele jüngere der erste Start auf einem Wettkampf überhaupt. Entsprechend nervös sind manche Aktive.
Jedes Rennen wird von einem Schiedrichter im Motorboot begleitet, der über ein Megaphon mit den Aktiven kommuniziert. Werden die bisher genutzten Megaphone naß, funktionieren sie nicht mehr. Mittlerweile gibt es jedoch spezielle wasserdichte und schwimmfähige Megaphone. Diese sind jedoch sehr teuer und für uns als Verein ohne Ihre Unterstützung nicht finanzierbar. Für 4 Megaphone benötigen wir 2.500 €.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die benötigten Megaphone sind speziell für den Wassersport ausgelegt. Sie sind schwimmfähig und komplett wasserdicht.
Findet keine Regatta statt, stehen sie den Münsterschen Rudervereinen ganzjährig für das Training der Jugendlichen und Kinder in den Vereinen kostenfrei zur Verfügung.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Durch Ihre Unterstützung helfen Sie uns auch bei feuchter Witterung die Sicherheit der Aktiven während der Wettkämpfe zu gewährleisten.
Zusätzlich fördern Sie die Nachwuchsarbeit in den Münterschen Rudervereinen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wenn Sie uns helfen die benötigte Summe zusammen zu bekommen, können wir 4 wasserdichte Megaphone samt Zubehör anschaffen.

Eventuelle Überfinanzierungen würden wir in ein weiteres Megaphone investieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Münsteraner Regattaverein e.V. (MRV) steht hinter diesem Projekt. Bei uns bekommt niemand Geld für das was er für den Verein tut. Wir arbeiten alle ehrenamtlich um den Rudersport in Münster voranzutreiben und einer breiten Öffentlichkeit näherzubringen. Wir richten sowohl die große Frühregatta im Nachwuchsbereich aus als auch immer wieder Nationale Meisterschaften. Großer Beliebtheit erfreut sich auch die Ruder-Bundesliga, eine Sprintserie über 350 m die schon oft auf dem Aasee zu Gast war.